Die Lyra singt, tanzt und lacht: Vom Zauber kretischer Musik

Passend zum Thema Musik auf Kreta ist im Verlag Dr. Thomas Balistier dieses sehr lesenswerte Buch erschienen:

„Die Lyra singt, tanzt und lacht: Vom Zauber kretischer Musik“
von Arn Strohmeyer.

Die Musik der größten griechischen Insel hat eine jahrhundertealte Tradition, ist Volksmusik im besten Sinne des Wortes und lebt heute von ihrer ungeheuren Vitalität und Vielfalt. Kretische Musik ist im wesentlichen Lyramusik, der Lyraspieler ist ein viel geliebter und verehrter moderner Held. Der Klang der Lyra und die Identität Kretas sind eins.
Arn Strohmeyer versucht den Zauber dieser Musik mit dem Land, seinen Mythen und seiner Geschichte, vor allem aber mit dem Widerstandsgeist und Freiheitswillen, mit der Poesie und Lebensfreude der Kreter zu erklären. Stellvertretend verweist er auf einige weit über Kreta hinaus bekannte Musiker, wie Mikis Theodorakis, Nikos Xilouris, Psarantonis, Jannis Markopoulos oder Ross Daly.

„Die Lyra singt, tanzt und lacht: Vom Zauber kretischer Musik“
Verlag Dr. Thomas Balistier

Sedones 18, Mähringen 2013
ISBN 978-3-937108-30-8
122 Seiten
Mit Fotos
12,80 €

  • Veröffentlicht in: Links, News
  • Die Lyra singt, tanzt und lacht: Vom Zauber kretischer Musik:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.