Matala Beach Festival 2013

Das „Matala Beach Festival 2013“ – drei Tage und Nächte Live-Musik und Party am Strand von Matala. Dieses Jahr findet das erfolgreiche Musik- und Kunst-Fest vom 21. bis 24. Juni 2013 statt. Alles steht wieder im Zeichen der Hippies, die zuletzt in den 60er und 70er Jahren auf Kreta, insbesondere in Matala, weilten. Seitdem profitiert die Region vom Mythos der Blumenkinder, die ehemaligen Hippie-Höhlen werden in jedem Reiseführer erwähnt: Wenn Kreta und Hippies, dann Matala! Entsprechend wird es beim Festival auch einen „Hippie-Markt“ und weitere „Hippie-Events“ geben.

2011 kamen 35.000 und 2012 sogar 58.000 Partyfreunde nach Matala. Aktuell wird berichtet, dass die Organisatoren des Festivals in Matala dieses Jahr den Besucherrekord von 100.000 Hippies anstreben. Ich denke, dass nicht Hippies, sondern vielmehr Besucher mit Freude am Feiern zu Musik der 60er und 70er gemeint sind. Hippie im Herzen, sozusagen. Sollte das klappen, wird es am Strand von Matala sehr gemütlich. Zum Glück sind die Parkplätze für Reisebusse und Mietwagen am Rand von Matala sehr großzügig dimensioniert.

So entspannt war’s 2011 (Offizielles Video)

So entspannt war’s 1972 (Privatvideo)

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite Matala Beach Festival auf Facebook, bisher gibt es allerdings – ganz entspannt und in schöner Hippie-Schrift – lediglich den Hinweis auf zukünftig abrufbare Informationen („Full website coming soon“) und den Link zur passenden Seite bei Facebook.

Update:
Die Webseite ist jetzt mit Inhalt befüllt, unter anderem mit Fotos von 2011 und 2012.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, wir waren vom 17. Juni bis 1. Juli in Matala. Wir waren ganz gespannt auf das Festival und freuten uns schon auf ein paar Gruppen.
    Es gibt keine Worte um zu beschreiben wie furchtbar dieses Festival organisiert war. Zum Beispiel nahmen wir an, dass am Samstag jemand von der Gruppe Pink Floyd spielen sollte. Wir hatten uns einen Platz ausgesucht und warteten nun gespannt auf die Gruppe. Stattdessen kam nichts! Irgend jemand sagte auf griechisch was an, aber keine Gruppe geschweige denn Pink Floyd war zu hören. Was an den Tagen geboten wurde war einfach schrecklich. Man wusste gar nicht mehr wer was spielt, denn von allen Seiten wurde irgendwelche Musik gespielt. Und gegen Abend dann so eine furchtbare Gruppe, die schreckliche Stimmungsmusik gespielt hat – eher für 8 – 16 jährige aber nicht für die alten Hippies.
    Wir waren sehr enttäuscht – und das haben uns auch die anderen deutschen Gäste erzählt. Wir werden bestimmt nicht wieder nach Matala zu diesem Festival kommen.

    • Hallo Viola,
      es tut mir sehr leid, das zu hören! Ich selber habe das Festival nie besucht und muss zugeben, ich hatte auch immer so meine Vorbehalte. Die werden jetzt durch Deinen Kommentar bestätigt. Mit einer schlechten Organisation könnte ich vermutlich noch leben, dann muss aber die gesamte Atmosphäre stimmen. Wie Du schreibst, war das aber gar nicht so. Sehr schade, aber ein „Hippie“-Revival ist in dieser Größenordnung vermutlich nicht möglich.

      Ich hoffe, Du hattest trotzdem schöne Tage auf Kreta!
      Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pflichtfelder sind mit * markiert.